Erlebnisse buchen - Menschen begegnen

Preis maximal:
Sie befinden sich hier:
Eisinger-Reisen > Italien > Katalog 2021 > Silvesterreise

Jahreswechsel auf Sizilien - ein Feuerwerk mit besonderen Höhepunkten

Rom – Caserta – Messina – Cefalù – Monreale & Parlermo - Agrigent – Castelbuono – Pompeji – Orvieto
  • Das Kolosseum in Rom|scaliger - Fotolia|Easy-BUS

  • Rom, Treppenaufgang zum Kapitol|Peter Eckert|Easy-BUS

  • Sonnenuntergang auf Sizilien|Gregor Cerar - Fotolia|Easy-BUS

  • Kathedrale von Palermo|David Ionut - Fotolia|Easy-BUS

  • Goldene Mosaike in der Kathedrale von Monreale|Sergii Figurnyi - Fotolia|Easy-BUS

  • Zitronen|Patryk Kosmider - Fotolia|Easy-Bus

  • Concordia Tempel in Agrigent |Laura Passavanti - Fotolia |Easy-BUS

  • Die Ruinen des Apollo Tempels in Pompeii|Boris Stroujko - Fotolia|Easy-BUS

  • Orvieto Dom|stevanzz - Fotolia|Easy-BUS

  • Pasta|Lorenzo Buttitta - Fotolia|Easy-BUS

Erfüllen Sie sich eine Traumreise in den sonnigen Süden Italiens. Machen wir es wie die Zugvögel und ziehen während der kalten Jahreszeit  für ein paar Tage in den sonnigen Süden. Die Idee für diese Reise kam mir bei einem Abendessen – natürlich italienischer Art – zu Hause mit meiner Frau. Ich war so begeistert, dass ich dann auch gleich unseren Reiseleiter Dr. Klaus Eichenlaub fragte, ob er die Reise begleiten würden. Italien ist sein Lieblingsreiseland – denn nicht umsonst marschierte er schon zweimal von Herxheim bis nach Rom und fast wieder zurück. Sofort bekam ich die Antwort: „Ich bin dabei“.

Nachstehend finden Sie also das Programm unserer Traumreise zum Jahreswechsel. In überschaubaren Etappen mit einem zweitägigem Aufenthalt in meiner Lieblingsstadt Rom fahren wir bis nach Sizilien, wo wir einige Tage in aller „Ruhe“  verweilen möchten. Während man es sich zu Hause in der warmen Wohnung gemütlich macht, erkunden wir im sonnigen Süden mit frühlingshaften Temperaturen die nähere und weitere Umgebung von unserem Standort Cefalù, ein kleiner wunderschöner Ort direkt an der Küste im Norden der Insel. Keine Angst, wir werden auf der gesamten Reise uns ausreichend Zeit lassen für Erkundungen, aber auch für private Unternehmungen. Wir werden nicht von A nach B „rennen“ – Genießen – Erleben – Freude an den   schönen Dingen des Landes, das soll unser Motto sein.


Reiseverlauf

1.Tag:

Unsere erste Etappe führt uns in den Raum Florenz – Fiesole. Ihr Reiseleiter wird Sie mit kleinen Vorträgen auf diese interessante Reise einstimmen und vielleicht gibt es auch einen „Sprachkurs“. Sie werden sehen, dieser Reisetag vergeht wie im „Flug“.

2.Tag:

Es sind nur knappe 300 km bis nach Rom, wo man uns bereits am frühen Nachmittag erwartet. Eine Stadtrundfahrt soll Ihnen einen ersten Überblick ermöglichen. Am Kapitol werden wir einen längeren Halt machen und auf der Terrazza Caffarelli einen Aperitivo einnehmen. Lassen Sie sich überraschen. Anschließend fahren wir  zu unserem Hotel, nahe Vatikan gelegen. Je nach „Kondition“ können wir zusammen mit unserem Reiseleiter nach dem Abendessen noch einen kleinen Spaziergang zum Petersplatz unternehmen.  

3.Tag:

Ganztägiger Aufenthalt in Rom. Unser Angebot:  Für „Rom-Neulinge“  ganztägige Führung mit unserer langjährigen Gästeführerin. Wir besuchen die Peterskirche und am Nachmittag die Sehenswürdigkeiten rechts und links der Via del Corso mit Span. Treppe – Fontana di Trevi – Piazza Navona. Für „Fortgeschrittene“ – auf neuen Spuren durch die Stadt mit Herrn Klaus Eichenlaub. Wir sind an diesem Tag mit  „öffentlichen“ Verkehrsmitteln unterwegs.

4.Tag:

Schweren Herzens verlassen wir die „Ewige Stadt“ und es geht weiter in Richtung Süden. Nach ca. 2 Stunden Fahrt erreichen wir Caserta und besuchen dort die königlichen Gärten und den Königspalast. Großartig – einzigartig – imposant.  Bis zu unserem Tagesziel – Raum Cosenza in Kalabrien sind es ca. 300 km. Das sind wir schon im Mezzogiorno und wir entdecken, wie sich die Landschaft sich total verändert.

5.Tag:

Unser Reiseziel  Sizilien ist zum Greifen nah. 2 Stunden Busfahrt, und wir setzen mit der Fähre von Italiens Stiefelspitze über nach Messina, auch das Tor von Sizilien genannt. Wir werden uns ein wenig umschauen und besuchen die Kathedrale Maria Santissima Assunta. Wenn zeitlich alles gut verläuft, erleben wir um 12.00 Uhr das Glockenspiel vom Campanile. Es sind nur noch 150 km bis zu unserem Ziel Cefalù. Wir möchten nicht so spät ankommen. Ein wenig „Augenpflege“ tut sicherlich gut, denn heute gibt es eine lange Nacht. Wir feiern mit „Einheimischen“ und anderen Gästen Silvester. Freuen Sie sich auf typ. Spezialitäten aus der sizilianischen Küche, die mit einer Prise arabische Kochkunst versehen, nach Sonne und Süden schmecken – buon Appetito.

6.Tag:

Felice anno nuovo. Genießen wir den freien Vormittag, denn erst am Nachmittag treffen wir uns  zu einem Rundgang durch das bezaubernde Fischerstädtchen Cefalù. Die Altstadt schmiegt sich zwischen Meer und dem 270 m hohen Burgberg  „La Rocca” und hat um die vom Normannenkönig Roger II. gestiftete Kathedrale (12. Jh.) herum, sein mittelalterliches Ambiente bewahrt.

7.Tag:

Buongiorno. La colazione è pronta. Unser Gästeführer Signor Gaetano begleitet uns zu einem Ausflug nach Monreale und Palermo . Wir beginnen mit einem der bedeutendsten Sakralbauten der Welt, dem Dom von Monreale. Anschließend fahren wir nach Palermo. Die Stadt ist reich an Geschichte und an historischen Kunstschätzen. Unser Spaziergang führt uns durch die herrliche Altstadt bis zum modernen Stadtzentrum. Wir besichtigen u.a die herrliche Kirche „La Martorana„ (oder Cappella Palatina) und die Kathedrale von Palermo mit der Grablege für die Kaiser Heinrich VI. und dessen Sohn Friedrich II. und erfahren mehr über die Entwicklung der Stadt und die Antimafia Bewegung Addio Pizzo. Auf dem lebhaften Markt erleben wir die echte Straßenküche von Palermo und verkosten typische Köstlichkeiten. Zeit zur Verfügung im modernen Stadtzentrum ergänzen  diesen erlebnisvollen Tag.

8.Tag: Wir fahren heute zur Südküste nach Agrigent. Dort besuchen wir das Tal der Tempel.  Wie an einer Perlenschnur reihen sich Tempel an Tempelruine aus der Zeit, als die Griechen Herren der Insel waren: Das Trümmerfeld des Herakles Tempel, der Concordia , der Hera und der große  Zeus Tempel. Sie genießen die Mittagszeit an der Meerespromenade von Agrigent, bevor wir nach Cefalù zurückkehren.  

 

9.Tag:

Tag zur freien Verfügung oder fakultativ: „Unbekanntes Sizilien“.

Fahrt in das Madonien Gebirge, das 1989 zum Naturpark erklärt wurde. Kleine Ortschaften umgeben das Gebirge wie die Juwelen einer Krone. Sie  unternehmen eine kleine Wanderung und besuchen die kleine Ortschaft Castelbuono, wo Sie sizilianische Antipasti verkosten.

10.Tag:

Arrivederci – Ciao Sicilia! Wir überqueren wieder die Straße von Messina und sind zurück auf dem „Stiefel“. Unser Tagesziel ist Salerno, am gleichnamigen Golf in Kampanien.  

 

11.Tag:

Am Vormittag besuchen wir die Ausgrabungen von Pompeji. Das Schicksal von Pompeji ist untrennbar mit dem über der Stadt thronenden Vulkan Vesuv verbunden. Im Jahr 79 vollständig von Vulkanasche verschüttet, liefern die Ausgrabungen heute ein einmaliges Bild des Lebens in der römischen Antike. Im Anschluss daran geht es weiter in Richtung Norden vorbei an Rom nach Orvieto, eine der schönsten Städte in der Region Umbrien. Berühmt ist die kleine Stadt auf dem Tuff-Felsen vor allem für ihren prächtigen gotischen Dom. Für das Abendessen haben wir uns was ganz Besonderes ausgedacht – una sorpresa gustosa.

Lassen Sie sich überraschen.

12. Tag:

Bevor wir weiter in Richtung Südtirol fahren, möchten wir natürlich noch den prächtigen Dom Orvietos besichtigen, falls nicht schon am Vortag geschehen. Ein besonderes Augenmerk richten wir auf die Cappella di San Brizio mit den einzigartigen Fresken des Malers Luca Signorelli. Thema ist das Weltgericht und der jüngste Tag. Über den toskanischen Apennin, durch die emilianische und venetische Po-Ebene  erreichen wir unseren letzten Übernachtungsort in Südtirol.  

 

13. Tag:

Dreizehn gemeinsame Reisetage liegen hinter uns. Ihre Reise geht langsam dem Ende zu, aber die Erinnerungen beginnen jetzt – meravigliosi ricordi indimenticabili !

 

Ihr Hotel

Hotels der gehobenen 3/4* Mittelklasse

Während Ihrer Rundreise wohnen Sie in ausgesuchten und bewährten Hotels der gehobenen 3/4* Mittelklasse.

 

Unsere Leistungen

  • Reise im Fernreisebus
  • Ausflüge laut Programm
  • 12 x Übernachtung in ausgesuchten und bewährten Hotels der gehobenen Mitteklasse
  • mit Frühstücksbuffet
  • 10 x mehrgängiges Abendessen
  • 1 x Silvestergalaabend inkl. Getränke
  • 1 x Abendessen Orvieto im Labirinto di Adriano
  • 1,5 Tage Stadtführung in Rom inkl. Audiosystem und Busticket
  • 1 x Eintritt Königsschloss Caserta
  • Fährüberfahrt Villa S. Giovanni – Messina und zurück
  • ½ Tag Führung in Cefalù
  • Je 1 x Tagesreiseleitung Ausflug Monreale & Palermo sowie Agrigent inkl. Eintrittsgelder
  • 1 x typ. Köstlichkeiten – Straßenküche Palermo
  • 1 x Eintritt und Führung Pompeji
  • 1 x Eintritt Dom Orvieto
  • Eisinger-Reiseleitung Herr Dr. Klaus Eichenlaub
  • Kleiner Empfang am Bus
  • Ortstaxe

Newsletter anmelden

Jetzt anmelden

Reisekatalog bestellen

Jetzt bestellen

Termin und Preis

13-Tage-ReiseZimmerPreis p. P. 
27.12.2021 - 08.01.2022
DZ€ 2269,-Buchen
Zubuchbare LeistungenPreis p. P. 
Einzelzimmer-Zuschlag€ 341,- 
Zusatzinformationen
Mindestteilnehmerzahl: Min.18, max. 25 Teilnehmer
Erlebnisbaustein: Unbekanntes Sizilien 9.Tag – mind.18 Pers. € 30,--